Petition gegen Abschiebung von schwulen Irakern

Die vier schwulen Iraker aus Leipzig, von denen wir berichteten, sind immer noch von Abschiebung bedroht. Das Bundesamt (BAMF) begründete dies u.a. damit, dass den Betroffenen aufgrund „ihres Verhaltens und ihrer Kleidung“ ihre Homosexualität nicht anzusehen sei, und sie sie deshalb verbergen könnten. Das ist absurd. Um die Abschiebung zu verhindern, startet das Netzwerk nun eine öffentliche Kampagne:

Artikel auf Queer.de

Artikel der Leipziger Internetzeitung

Außerdem wollen wir mit einer Petition auf der Plattform Allout.org dafür sorgen, dass die vier in Deutschland Asyl erhalten!

Bitte tragt euch ein und erhebt eure Stimme gegen Gewalt, Homophobie und das vom Bundesamt geforderte Verstecken!

Petition

Vielen Dank!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

15 − vierzehn =