Im Februar 2018 unterstützen wir eine starke Frau. Frau L. ist aus Kamerun vor Gewalt, Zwangsabtreibung und sexueller Misshandlung geflohen und lebt seit vier Monaten in Leipzig.
Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge hat, trotz zahlreicher körperlicher und
psychischer Folgeschäden, die Frau L. aus ihrem bisherigen Leben davongetragen hat,
ihre Geschichte als nicht glaubwürdig eingestuft: Ihr Asylantrag wurde letzte Woche
abgelehnt! Da Frau L. in der Anhörung ihre Fluchtgründe nicht chronologisch einwandfrei berichten konnte, wurden ihr Widersprüchlichkeiten vorgeworfen. Es ist jedoch bei manchen
psychischen Krankheiten wie z.B. PTBS ganz normal, dass bestimmte Erlebnisse aus der
Erinnerung verdrängt werden oder durcheinander geraten. Es wäre also zuerst zu testen gewesen, ob Frau L. unter einer solchen Erkrankung leidet.

Mit der Rechtsanwältin Ashia Irshad-Ghanegaonkar und eurer Unterstützung werden wir
mit Frau L. gegen die Abschiebung kämpfen!
Die Anwaltskosten betragen 925€ (1000€ mit den Dolmetscher*innen-Kosten).

Bitte überweist euren Beitrag an diese Kontodaten:

Konto-Inhaberin: Peperoncini e.V.
IBAN: DE39 4306 0967 1191 3999 00
BIC: GENODEM1GLS
Verwendungszweck: Spende Bleiberecht für Frau L.

Erreichte Bürgschaftssumme

380€ von insgesamt benötigten 1000€

Status

Wartet auf Finanzierung

Unterstützung

8 Bürg*innen