Team

Wer steckt hinter Peperoncini und warum?

Wir sind vier Freundinnen. Wir studieren Politikwissenschaft und Jura an der Universität Leipzig bzw. promovieren im Bereich Wirtschaftsethik. Wir alle haben die Ausbildung der Refugee Law Clinic Leipzig zur Asylrechtsberaterin gemacht bzw. sind gerade dabei. Seitdem waren wir in unterschiedlichen Initiativen in Leipzig tätig.

Schnell teilten wir eine Erfahrung: In vielen Fällen wird auch dann nicht gegen eine behördliche Entscheidung geklagt, wenn diese offensichtlich unrichtig oder absurd ist. Der Grund dafür sind v.a. fehlende finanzielle Möglichkeiten, sich eine Anwält*in zu nehmen. Auch die staatliche Prozesskostenhilfe wird in Deutschland für Asylsuchende systematisch abgelehnt – mit der Begründung, eine Klage hätte keine Aussicht auf Erfolg. Natürlich: Wenn man nicht mithilfe kompetenter Anwält*innen klagen kann, sind die Erfolgschancen relativ niedrig.

Dieser Mangel an finanzieller Unterstützung für Gerichtsverfahren von Geflüchteten hat uns dazu motiviert, Peperoncini zu gründen! Seit September 2015 setzen sich die Unterstützer*innen von Peperoncini für den Zugang zu rechtlicher Verteidigung ein. Unterstützer*in werden!

Wir haben auch viele politische Initiativen, die mit uns zusammenarbeiten und wertvollste Arbeit leisten. Wirf einen Blick auf unsere Partnerinitiativen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 × 2 =