Rückkehr von Herrn O.

Nachdem er fast ein Jahr lang in Nigeria auf ein Visum für Familiennachzug warten musste, konnte Herr O. endlich nach Deutschland zurückkehren. Solange war er von seiner Lebensgefährtin und dem gemeinsamen Baby getrennt, das kurz vor seiner erzwungenen Ausreise zur Welt kam. Auch für seine Lebensgefährtin bedeutete es enormen Stress, kurz nach der Geburt plötzlich einen Alltag als alleinerziehende Mutter zu organisieren. Dass er überhaupt in Deutschland bleiben und seine Vaterrolle wahrnehmen kann, dafür mussten erst seine Anwält*innen mit der Ausländerbehörde verhandeln.

Wir feiern diesen Erfolg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

18 − 15 =