Im November 2020 gehen eure Beiträge an Frau I. aus Tschetschenien. Wir unterstützen sie und ihre Familie bereits seit 2016, als Frau I. ohne ihren damals 13-jährigen Sohn nach Polen abgeschoben wurde. Anschließend wurde ihr Asylverfahren in Deutschland durchgeführt und ging im Sommer 2017 negativ aus. Auch hier unterstützten wir die Familie bei der Klage gegen den Bescheid. Vor Kurzem wurde die Klage nun abgewiesen. Aber wir geben nicht auf!

Mit ihrem neuen Anwalt will Frau I. für sich selbst eine Ausbildungsduldung und für ihren jüngeren Sohn einen Aufenthaltstitel nach §25a (Aufenthaltsgewährung bei gut integrierten Jugendlichen) erreichen.

Bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz für Frau I. und ihren älteren Sohn würden wir uns über eure Unterstützung freuen: Frau I. möchte eine Ausbildung als Konditorin oder Bäckerin machen. Ihr Sohn hat mangels Schulabschluss begrenzte Möglichkeiten. Wenn ihr engagierte Ausbildungsbetriebe kennt, meldet euch!

Euren Beitrag zu den Anwaltskosten überweist bitte auf folgendes Konto:

Konto-Inhaberin: Peperoncini e.V.

IBAN: DE39 4306 0967 1191 3999 00

BIC: GENODEM1GLS

Verwendungszweck: Frau I.

 

Vielen Dank!

 

Solidarische Grüße

Katha, Juli & Vicky


			
		

Erreichte Bürgschaftssumme

400€ von insgesamt benötigten 500€

Status

Unterstützung

Bürg*innen